Aquarell im Winter

Eingetragen bei: Gemeindeblättle | 0

Das Aquarell malen ist den Kindern im Wald schon sehr vertraut. Dank dem warmen Wasser in den Kanistern ist es auch nicht kalt dabei. Doch denkt man einmal nicht daran die Kunstwerke über Nacht im Bauwagen trocknen zu lassen sind sie am nächsten Morgen gleich gefroren. Da hat dann die Natur mitgemalt: Eisblumen und -kristalle sind wie von Zauberhand dazu gekommen.
Aufgrund der anderen Maltechnik sind die Kinder zu Hause ganz verwundert warum die normalen Wasserfarben nicht dieselben Ergebnisse erzielen. Die Farben leuchten nicht so und vor allem: das Papier nimmt viel zu viel Wasser auf und wellt sich deutlich mehr.

Hinterlasse einen Kommentar